Italienisch


Als schweizerische Amts- und Landessprache hat Italienisch eine besondere Bedeutung. Italienisch zu können leistet in der multikulturellen Schweiz einen wichtigen Beitrag zur Verständigung. Dies zeigt sich zum Beispiel auf dem Arbeitsmarkt, wo Italienischkenntnisse heute häufig nützlich sind. Wer Italienisch als Schwerpunktfach wählt, ist neugierig auf die italienische Schweiz, auf Italien als Land, dem wir in Kunst, Literatur und Musik Wichtiges verdanken, und auf eine Kultur, welche die Schweiz massgeblich geprägt hat.


… am Gymnasium Kirchenfeld
Die Mehrheit der Lektionen des Schwerpunktfachs Italienisch findet gemeinsam mit dem Grundlagenfach statt, in diesen werden die sprachlichen Grundlagen erarbeitet. In einer zusätzlichen Schwerpunktfachlektion in GYM2 werden die Kenntnisse von Sprache und Literatur vertieft, wobei individuelle Lernbedürfnisse und Interessen berücksichtigt werden. Aktivitäten ausserhalb des Schulzimmers (kulturelle Anlässe wie Filmreihen, Blockwochen mit Tagen im Tessin bzw. in Italien) ermöglichen weitere eindrucksvolle Erlebnisse.


Inhalte
Neben dem Spracherwerb und der Kulturkunde bietet das Schwerpunktfach Italienisch eine vertiefte Auseinandersetzung mit Werken der italienischsprachigen Literatur der Gegenwart und Vergangenheit. Am Ende ihrer gymnasialen Ausbildung beherrschen die Maturandinnen und Maturanden die italienische Sprache mündlich und schriftlich auf einem fortgeschrittenen Niveau, dem Referenzniveau B2/C1 des Europäischen Sprachenportfolios. Sie verfügen über eine interkulturelle Kompetenz, die es ihnen erlaubt, mit den Menschen italienischer Sprache zu kommunizieren.


Unterrichtsmethoden
Im Unterricht wenden wir praxisnahe Methoden des kommunikativen Fremdsprachenunterrichts an. Im Lehrgespräch unter der Leitung der Lehrkraft werden sprachliche, literarische und kulturelle Themen erarbeitet und erklärt. Diese werden mit gezielten Übungen (u. a. Einsetzübungen und Übersetzungen) in Einzel- oder Gruppenarbeit vertieft. Nach der Methode des selbstorganisierten Lernens oder in Projektarbeit erarbeiten sich die Schülerinnen und Schüler ausgewählte Themen selbst und präsentieren diese auf Italienisch in schriftlicher oder mündlicher Form. Besonderer Wert wird auf die Sprachproduktion (selber reden und schreiben) und auf eine gute Lernatmosphäre gelegt.


Vorkenntnisse
Keine


Die Fachschaft Italienisch des Gymnasiums Kirchenfeld steht Ihnen für weitere Fragen zur Verfügung. Die Kanzlei verbindet Sie gerne mit den verantwortlichen Lehrpersonen.


Bildnerisches Gestalten | Biologie/Chemie | Englisch | Italienisch | Latein | Musik | Philosophie/Pädagogik/Psychologie | Physik und Anwendungen der Mathematik | Spanisch | Wirtschaft und Recht