Ein Unternehmen wird analysiert


Analysen nach Jahr:

2016 | 2015 | 2014 | 2012 | 2011 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004

Im Projekt Unternehmensanalyse (UNA) nehmen zwei bis drei Schülerinnen und Schüler als Gruppe Kontakt mit einer Unternehmung auf und untersuchen ausgewählte Aspekte dieser Firma während eines Jahres. Sie werfen verschiedene Fragen zur Unternehmung auf, bearbeiten diese mit Hilfe der Fachliteratur von einem theoretischen Ansatz aus und führen mit den gewonnenen Erkenntnissen Untersuchungen bei der Unternehmung durch. Schliesslich wird der Blickwinkel auf die Anspruchsgruppen der Unternehmung ausgeweitet: Kapitalgeber, Kunden oder Lieferanten werden mit demselben Fragenkomplex konfrontiert. So erfährt die Theorie aus dem Unterricht im Schwerpunktfach Wirtschaft und Recht über den Bezug zur Praxis die gewünschte Konkretisierung und Vertiefung.


Die Gruppe organisiert sich selbst, nimmt Kontakt mit einem Betrieb auf, erarbeitet Fragestellungen und ist selbst verantwortlich für die Kommunikation mit Unternehmung und Anspruchsgruppen. Dadurch werden soziale Kompetenzen wie Selbständigkeit, Eigeninitiative, Verantwortungsbewusstsein und Teamfähigkeit gefördert.


Die Gruppe erstellt periodisch Zwischenberichte, die nach einem Jahr in einen Schlussbericht münden. Dieser wird vor Publikum und einer Jury präsentiert. Die Jury zeichnet gute und überzeugende Präsentationen aus und verleiht der besten Gruppe den UNA-Preis.