Mehrfach erfolgreiche Anna Sutter


Anna Sutter aus der G18c konnte Ende Mai an der Philosophie-Olympiade in Rotterdam teilnehmen. Ausserdem hat sie am Europäischen Literaturwettbewerb den dritten Preis gewonnen.

Am Europäischen Literaturwettbewerb schrieb sie zum Thema «Alles anders». In Rotterdam diskutierten Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 45 Nationen über Toleranz. Isaias Moser aus Zürich und Anna hatten die Gelegenheit, die Schweiz an der Internationalen Philosophie-Olympiade zu vertreten, weil sie die beiden Goldmedaillen an der Schweizer Philosophie-Olympiade gewonnen hatten. Insgesamt reisten aus 45 Ländern Delegationen von je zwei Schülerinnen und Schülern nach Rotterdam. Das Thema des Treffens war «Toleranz», die Teilnehmerinnen und Teilnehmer besuchten Workshops und Vorlesungen zu diesem Thema, diskutierten und schrieben Essays, von denen einige ausgezeichnet wurden. «Obwohl mein Essay nicht unter den Gewinnern war, bin sehr froh, dieses Wochenende in Rotterdam verbracht zu haben, weil ich das Glück hatte, stundenlange Gespräche mit Menschen zu führen, mit denen mich – wie wir während des Kennenlernens herausgefunden haben – viel mehr als nur die Philosophie verbindet”, berichtet Anna Sutter.