239 erreichten das Ziel des Grand Prix


Wie schon letztes Jahr liefen sehr viele Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Kirchenfeld am Grand Prix von Bern mit. Von den angemeldeten 268 kamen 239 ins Ziel.

Der GP Bern 2019 brachte einen sensationellen neuen Streckenrekord des Kenianers Geoffrey Kamworor: Mit 44:57 lief er im Durchschnitt den Kilometer auf den 10 Meilen in unglaublichen 2 Min. 48 Sek.

Neben den Schülerinnen und Schülern rannten auch drei Sportlehrkräfte (Michel Mayer, Pascal Reichenbach und Michael Wymann) mit und fast die ganze Fachschaft Sport war am Anlass anwesend. Spitzenzeiten wurden am Altstadt-GP von Noah Luard (17:54) und Caspar Berlemann (18:05) gelaufen, sie kamen damit auf der MSM Gesamtrangliste auf die Plätze 7 und 9. Auch Jan Scheidegger erreichte mit 18:19 eine hervorragende Zeit. Bei den Schülerinnen fallen die Zeiten von Sophie Zimmerli (22:08) und Selina Leiser (22:21) auf. Über 10 Meilen sind bei den Schülern die Zeiten von Julian Eichmüller , 1:10:01 und Sylvan Hagmann, 1:12:21 hervorzuheben. Eine Punktelandung gab es bei unseren bestklassierten Schülerinnen über 10 Meilen: mit der genau gleichen schnellen Zeit (1:23:48) kamen Nina Ruprecht und Leira Seewer ins Ziel.

Weitere Bilder finden Mitglieder des Gymnasiums auf intern.