Flugverzicht auf Maturreisen


Das Gymnasium Kirchenfeld verzichtet künftig bei Maturreisen auf das Fliegen. Darüber berichtete Radio SRF im Regionaljournal.

Ei Gymer – Ke Flüger. Und weiter: Lasst uns ein umweltpolitisch profiliertes Gymnasium sein! Lasst uns die von uns verursachten Tonnen an Treibhausgasemissionen verhindern – es gibt genügend Alternativen! Lasst uns die Ungleichheiten zwischen den verschiedenen Abteilungen aufheben und das im Unterricht Gelernte in Taten umsetzen! Lasst uns diese anspruchsvolle Aufgabe bewältigen und als Vorbild und Vorreiter mutig in eine grüne Zukunft schreiten!

Mit diesem Antrag löste die AG Umwelt eine rege geführte Diskussion aus über die Möglichkeit, an Maturreisen das Flugzeug benutzen zu dürfen. Die Diskussion führte zu einer Abstimmung an der Gesamtkonferenz vom 13.9.2018. Diese hat Folgendes beschlossen:

  • Der Gegenvorschlag von Michael Grünert und der Kompromissvorschlag der Schulleitung wurden beide abgelehnt.
  • In der Schlussabstimmung nahm die Gesamtlehrerkonferenz den Antrag der AG Umwelt mit 100 zu 27 Stimmen an.
  • Der Begriff «Flugverbot» soll durch «Flugverzicht» ersetzt werden.
  • Der Beschluss soll auf der Webseite publiziert werden.