«Gendern Lehrer*innen im Unterricht?»


Der feministische Streiktag war auch ein Thema am Gymer Kirchenfeld: Violette Masken, Fragen-Zettel und Stellwände machten auf feministische Anliegen und wunde Punkte aufmerksam.

Der Frauenstamm der Lehrpersonen und Schüler*innen organisierten eine Aktion für den feministischen Streiktag.  Es wurden allen, die wollten, violette Masken und Zettel mit anregenden Fragen verteilt. Die Schüler*innen und alle Angestellten konnten auf Stellenwänden ihre Fragen, ihre Statements oder auch ihre Antworten kund tun.

Einige Fragen, die so aufgeworfen wurden:

  • Werden im Unterricht verschiedene Rollenbilder präsentiert?
  • Wie viele Stunden pro Tag arbeitet deine Mutter gratis?
  • Hast du gelernt, zu verhandeln? Über Arbeitsaufteilung, Beteiligung, Zuständigkeiten, Lohn?
  • Kannst du deinen Berufswunsch unabhängig von deinem Geschlecht realisieren?
  • Wer kümmert sich bei dir daheim um den Haushalt?
  • Achtest du auf eine faire Sprache? (Und auf eine faire Sprache deiner Eltern, Freund*innen, Lehrpersonen, …?)
  • Geht deine Schwester nach der Matur ins Militär oder macht sie Zivildienst?
  • Gendern deine Lehrer*innen im Unterricht?
  • Hast du in der Schule schon einen Roman von einer Schriftstellerin gelesen?
  • Kannst du dir vorstellen, Hausmann zu werden?
  • Welche Verhütungsmethoden für Männer kennst du?
  • Wo sind Haare an Frauenkörpern okay?
  •  «Nur ja heisst ja» – hast du Angst vor einem Nein?
  • Durften deine Urgrossmütter und Grossmütter schon wählen?